Menu
Even Pierre: Marie Adelheid von Luxemburg-Nassau - Lëtzebuerger Biografien Vergrößern

Even Pierre: Marie Adelheid von Luxemburg-Nassau - Lëtzebuerger Biografien

Even Pierre

9789995920395 192 2019

19,00 €

In der Reihe „Lëtzebuerger Biografien“

Pierre Even: Marie Adelheid von Luxemburg-Nassau

 

Marie Adelheid (1894-1924) stand nur sechseinhalb Jahre an der Spitze Luxemburgs. Ihre Regierungszeit war in der Geschichte des Großherzogtums eine schwierige, ja tragische Periode. In ihrer Auffassung über die konstitutionellen Rechte und Pflichten des Staatschefs unterschied sich die junge Großherzogin von ihren Vorgängern. Sie brachte für ihr Amt einen starken Herrscherwillen mit, der auch zu Konflikten führte, selbst mit ihrem herausragenden Staatsminister Paul Eyschen. Mit ihrer mehrfachen Weigerung, der Kammermehrheit zu folgen, beging sie, auch wenn sie guten Glaubens handelte, politische Fehler, an denen sie letztlich scheiterte. Im Zusammenhang mit der deutschen Besetzung Luxemburgs während des Ersten Weltkrieges warf man ihr ‒ zu Recht oder zu Unrecht ‒ eine deutschfreundliche Haltung vor. Ihre erzwungene Abdankung 1919 war für Marie Adelheid ein Fall ins Nichts. Unvorbereitet auf ein anderes Leben als das eines Staatsoberhaupts, musste sie im Exil alle ihre Versuche aufgeben, mit einer in tiefer Gläubigkeit begründeten Existenz, im Dienste der Armen und Kranken, ihrem weiteren Dasein einen Sinn zu geben.

 

Genau ein Jahrhundert nach den für unser Land entscheidenden Ereignissen des Jahres 1919 lässt der Jurist und Privathistoriker Pierre Even in seiner fundierten Biografie das kurze, aber bewegte Leben dieser intelligenten, aber letztlich glücklosen Monarchin Revue passieren und beleuchtet zudem ihre facettenreiche Persönlichkeit.

  •   Post / Greco (auf Bestellung erhältlich)
  •   Wort-Shop Gasperich

30 andere Produkte in der gleichen Kategorie: